PFIFF gGmbH Hamburg

Pflegekind

Leitbild

Alle Kinder haben ein Recht auf Schutz und Förderung ihrer Entwicklung. Können Kinder in ihrer leiblichen Familie keinen geschützten Raum zur Entfaltung erfahren, so ist es gesellschaftliche Aufgabe, diesen an einem anderen Ort zur Verfügung zu stellen. Wir glauben, dass dieser gute Ort für Kinder am ehesten in einer Familie zu finden ist.

Dieser Prämisse folgend sollten vorhandene Beziehungen der Kinder vorrangig überprüft, ggf. erhalten und die Eltern in eine aktive, verantwortliche Rollen-übernahme begleitet werden. Denn alle Menschen haben das Recht und die Möglichkeit der Entwicklung. Sie brauchen ggf. Unterstützung, um das Potenzial, das sie bereits in sich tragen, zu entfalten. Ob dieses ausreicht, um das Wohl ihrer Kinder sicherzustellen, ist dadurch allerdings nicht garantiert. PFIFF bietet ambulante Hilfen in unterschiedlichster Ausformung, um Erziehungskompetenzen zu stärken bzw. eine Perspektivklärung für Kind und Familie zu unterstützen.

Wo ein Wechsel des Lebensortes nötig ist, müssen die Übergänge sanft gestaltet und transparent mit allen Beteiligten kommuniziert werden. Die bereits bestehenden Beziehungen und evtl. auch Bindungen der Kinder müssen dabei berücksichtigt werden. Die Kinder sollen darin unterstützt werden, ihre jeweils spezifischen Bedürfnisse nach Nähe oder Distanz zu ihrer Geburtsfamilie leben und ggf. aufarbeiten zu können. Zu dieser Familie gehören neben den Eltern explizit Großeltern und Geschwister.

In einer Pflegefamilie können Kinder jenen kontinuierlichen, förderlichen neuen Lebensmittelpunkt finden, von dem aus sie ihren Weg ins Leben starten bzw. fortsetzen können. Dieses neue Vertrauens- und Lebensverhältnis ist zu pflegen und zu stärken, um es belastbar und dauerhaft zu machen und den Kindern dadurch unnötige Bindungs- und Beziehungsverluste zu ersparen.
Eine wesentliche Aufgabe des PFIFF ist es daher, geeignete Pflegeeltern zu finden, sie umfänglich vorzubereiten und zu unterstützen. Pflegeeltern benötigen verlässliche Ansprechpartner, die ihnen in ihrer oft herausfordernden Aufgabe zur Seite stehen und sie im Alltag wie auch in Krisensituationen qualifiziert und kontinuierlich begleiten. Hierfür sind ausreichende personelle und zeitliche Ressourcen nötig, für deren Gewährleistung PFIFF sich einsetzt.

Unser Ziel ist es, für alle Kinder einen verlässlichen Lebensmittelpunkt zu finden und ihr psychisches und physisches Wohlergehen sicherzustellen. Wir setzen uns für eine frühzeitige, dem kindlichen Zeitempfinden angemessene Perspektivklärung und kontinuitäts-sichernde Planung ein. Individualitätsförderung und ganzheitliches Denken und Handeln stehen dabei im Vordergrund. Die leiblichen Eltern der Kinder sollen weitestgehend in die Sorge und die Verantwortung für die Entwicklung ihres Kindes einbezogen werden, soweit die Bedürfnisse und Bedarfslagen der Kinder dies zulassen.

PFIFF hat in einem systemischen Grundverständnis immer das Ganze im Blick, zu dem in der Pflegekinderhilfe eine Reihe von Personen und Institutionen gehören. Im Mittelpunkt steht jedoch unverrückbar das Kind. Das Handeln der Fachkräfte ist jederzeit am Kind und seiner Bereitschaft, sich mit seiner Situation auseinanderzusetzen, zu orientieren. Die Partizipation von Kindern und Eltern am Hilfegeschehen ist fortlaufend sicherzustellen.

Die MitarbeiterInnen unserer Organisation orientieren sich an den Prinzipien der Offenheit, der Toleranz, der Wertschätzung und dem Respekt vor den Lebenslagen und Lebensentwürfen der Eltern und ihrer Kinder. Diese Haltungen spiegeln sich auch im Miteinander unterschiedlicher Fachkräfte und in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wider.
PFIFF versteht sich als eine lernende Organisation, die sich an den Bedarfslagen von Kindern und Familien orientiert und stetig weiter entwickelt. Aus gebündelten Erfahrungen heraus und unterstützt von der Vielfalt der Ausbildungen und methodischen Kompetenzen unserer MitarbeiterInnen entwickeln wir neue Angebote, die es erlauben, noch dichter an die Bedarfsdeckung von Eltern und Kindern heranzurücken. Zu diesen Angeboten gehören: